· 

Gold

IHRE VORTEILE     WHITEPAPER   |   GLOSSAR   |   FAQ   |   SERIOSITÄT ANKÄUFER   |   DER TEST   |   100 ANKÄUFER   |   TERMIN BUCHEN


Gold als Ankaufsmaterial*

* Was von den Ankäufern davon tatsächlich angekauft wird, finden Sie in der „Einleitung Ankaufsobjekte".

Was ist Feingold?

The Jeweller (2021, 22.10). Feingold. The Jeweller.

https://www.thejewellershop.com/de/bereich/lexikon/feingold (Auszug)

[…] „Feingold ist die Bezeichnung für reines Gold, also ein Metall, das eine Legierung mit mindestens 99,9% Gold besitzt. Im Handel findet sich diese Legierung als Feingold 999 und wird mit 24 Karat beziffert.“ […] 

Welche Goldlegierungen gibt es?

Ein wunderschöner goldener Armreif, drappiert mit einem edlen Kugelschreiber.
Altgold - Material der Begierde beim Goldankauf

Was bedeutet „Farbgold“?

Fragold (2021, 22.10.). Edelmetalle von A-Z. Fragold.

https://fragold.de/glossar/ (Auszug)

[…] „Farbgold. Sammelname für farbig getönte Goldlegierungen, wie z. B. Rotgold, Roségold, Weißgold, die in der Schmuckherstellung verwendet werden. Farbgolde entstehen durch wechselnde Legierungsanteile von Silber und Kupfer; die Farbskala geht vom Kupferrot über Rosa, Gelb, Blassgelb, Weiß bis hin zu grüngelben Tönen.“ […] 

 

Was ist Gelbgold?

Wikipedia

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gold&oldid=216463082 (Auszug)

[…] „Dabei handelt es sich um eine dem Feingold ähnelnde gelbe Goldlegierung aus Feingold mit Silber und Kupfer. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe. Mit abnehmendem Goldgehalt reduziert sich die Tiefe des Gelbtons sehr schnell. Üblicherweise ist das Verhältnis der dem Gold zugesetzten Metalle untereinander ca. 1:1; die Tönungen und Farbintensität können stufenlos und beliebig gewählt werden.

 

Die Farbe reicht von hellgelb mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gelbgold ist durch ihren hohen Erkennungswert weltweit mit Abstand die beliebteste Goldfarbe.“ […] 

 

Was ist Grüngold?

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gold&oldid=216463082 (Auszug)
[…] „Grüngold ist eine grünlichgelbe Goldlegierung ohne Kupferzusatz. Die Farbe entsteht durch Annäherung an das Atomverhältnis Gold:Silber 1:1, was im optimalen Fall einem Goldanteil von 646 entspricht, bei dem der deutlichste Grünton auftritt. Da in diesem Falle der Silberanteil schon über 40 % beträgt, ist der Farbton relativ hell. 

 

Bis zu einem Drittel des Silbers lässt sich durch Cadmium ersetzen, was den Grünton intensiviert, die günstigen Anlaufeigenschaften und die Schmelztemperatur allerdings reduziert. Die Legierungen sind sehr weich und wenig farbstark. Grüngold wird selten verwendet, üblicherweise zur Darstellung von Laubblättern oder ähnlichem.“ […]

 

Was ist Weißgold / Graugold?

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gold&oldid=216463082 (Auszug)

[…] „Weißgold als Sammelbegriff bezeichnet Goldlegierungen, die durch Beimischung deutlich entfärbender Zusatzmetalle eine weiß-blassgetönte Goldlegierung ergeben. Als Legierungszusätze werden hauptsächlich das Platinnebenmetall Palladium, (früher sehr häufig) Nickel oder bei niedrigen Goldgehalten Silber verwendet. 

 

Die edlere Alternative ist palladiumhaltiges Weißgold, eigentlich treffender als Graugold zu bezeichnen. Es ist vergleichsweise weich, wobei es unterschiedliche Rezepturen von harten bis weichen Legierungen gibt. Es handelt sich um Mehrstofflegierungen mit bis zu sechs Komponenten. Der Grundfarbton der palladiumbasierten Goldmischungen ist Allgemein dunkler, eben „grauer“ als der des nickelbasierten Weißgoldes.“ […]

 

Was ist Rotgold/Roségold?

Auditor (2021, 22.10.). Russisches Gold Wert. Auditor.

https://www.auditor585.de/content/75/russisches-gold-wert/1/ (Auszug)

[…] „Rotgold ist eine Goldlegierung, bestehend aus Feingold, Kupfer und gegebenenfalls etwas Silber, um die mechanische Verarbeitbarkeit zu verbessern. Umgangssprachlich wurde Rotgold in der DDR auch als Russengold bezeichnet.“ […]  

 

Goldankauf.net (2021, 22.10.). Was ist Rotgold? Goldankauf.net.

http://www.goldankauf.net/edelmetallschmuck/rotgold.html (Auszug)

[…] „Die regional unterschiedlichen Präferenzen für bestimmte Farbtöne von Goldlegierungen spiegeln sich auch in umgangssprachlichen Begriffen wie „Russengold“ oder „Türkengold“ wider. Während letztere Bezeichnung vor allem in Süddeutschland geläufig ist, wurde der Begriff „Russengold“ vorwiegend in der ehemaligen DDR gebraucht.

 

Er bezeichnet jedoch streng genommen nicht Rotgold in einem allgemeinen Sinne, sondern eine bestimmte Goldlegierung mit einem relativ hellen Farbton, die einen international sonst eher unüblichen Feingoldgehalt von 583 Promille aufweist. Darin unterscheidet sie sich deutlich erkennbar von dem heute für Schmuck und Uhren überwiegend verwendeten Rotgold, das meist eine relativ kräftige und warme kupferrote Farbe hat.“ […] 

 

Was ist „Thaigold“?

Goldankauf Pro24 (2021, 22.10.) Gold aus Thailand (Thaigold) beim Experten verkaufen. Goldankauf Pro24. https://www.goldankauf-pro24.de/thaigold.html (Auszug)

[…] „In Thailand ist nur hochwertiges Gold mit einer Legierung von zirka 23 Karat (96,5% Feingoldanteil) gefragt. Ein minder legiertes Gold wie es in Deutschland üblich ist (Gold mit einem Goldstempel von 750 - 18 Karat, 585 - 14 Karat oder 333 - 8 Karat Gold), wird eher belächelt als geschätzt. Thaigold wird in der Gewichtseinheit Bath (Goldbath) gehandelt, wobei 1 Bath Gold einem Gewicht von 15,16 Gramm entspricht. Der Bath ist zugleich die Landeswährung Thailands.“ […] 

 

Welche wichtigen Goldlegierungen gibt es noch?

Wikipedia

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gold&oldid=216463082 (Auszug)

[…] „Titan-Gold-Legierung. Eine aushärtbare Titan-Gold-Legierung mit 99 % Gold und 1 % Titan wird in der Trauringherstellung und Medizintechnik eingesetzt. Der hohe Edelmetallanteil in Verbindung mit hoher Festigkeit machen den Werkstoff interessant. Die gelbe Farbe ist vergleichbar mit der von 750 Gelbgold, jedoch „grauer“. Durch den Titanzusatz ist die Legierung beim Schmelzen sehr empfindlich und reagiert mit Sauerstoff und Stickstoff.“ […]

Zahngold (= Dentalgold)

Eine Zahnreihe mit fünf Zähnen, wovon der mittlere aus Gold besteht.
Gerne gesehen beim Goldankauf: Zahngold!

Was ist beim Verkauf von Zahngold besonders zu beachten? 

Nicht jeder der Ankäufer ist willens oder in der Lage, Zahngold von Privat anzukaufen beziehungsweise stimmig zu bewerten. Das hängt ganz entscheidend von der Art und Güte des Analyseverfahrens ab. Prüfsäuren können Zahngold nicht bewerten helfen. Es gibt mehr als 2.000 Legierungsarten. Zur Analyse braucht es schon mindestens eine RFA-Analyse. Und diese Geräte kosten richtig Geld. Euro 20.000 sind da zu investieren.

 

Insofern kaufen viele der Unternehmen (auch im Internet) zu einem pauschalen Preis an (zum Beispiel 60 % des Gewichts ohne Zahnreste!). Daher ist es wichtig, Zahngold zu einem Ankäufer zu schicken, der sofort bestimmen kann, welche Edelmetalle mit welcher Mengenverteilung denn wirklich in der Legierung enthalten sind. Die Unterschiede bei den Ergebnissen sind enorm! Beratung gerade hier tut also Not.

 

Was wird im Bereich Zahngold alles angekauft?

Alles, was werthaltig sein kann: Inlays, Kronen, Brücken, Prothesen…

 

Muss ich beim Zahngold vorher die Zähne entfernen? 

Gerade bei Zahngold ist die im Schmuckhandwerk anzutreffende Ästhetik oft nicht gegeben. Gleichwohl bergen die Zahnmaterialien oftmals einen hohen Gegenwert. Insofern sind die meisten Ankäufer willens und in der Lage, auch Prothesen mit anhängenden Zähnen anzukaufen.

Nuggets / Naturgold

Vier große Goldnuggets.
Gold-Nuggets - ein Fest für einen Goldankäufer!

In welcher Form kommt Naturgold vor?

Gold findet man typischerweise als abbaubares „Berggold“ in sogenannten „primären Goldlagerstätten“. Daneben existiert natürlich auch die durch unzählige Berichte über Goldsucher bekannt gewordene Variante des Goldwaschens in Flüssen (= „Flussgold“ beziehungsweise „Waschgold“). Da es sich um Auswaschungen der primären Lagerstätten handelt, werden sie als „sekundäre Goldlagerstätten“ bezeichnet. Beispiele hierfür sind das bekannte „Rheingold“ oder „Elbegold“ - Varianten, die man gerne als „Flussdukaten“ bezeichnet, wenn aus ihnen eine (aufgrund der Seltenheit meist wertvolle) Münze geprägt wird. 

 

Und: Auch in den Weltmeeren gibt es nicht unerhebliche Goldvorkommen (= „Meeresgold“). Indes - es kostet immensen Aufbau, dieses zu fördern.

 

Was ist beim Verkauf von Nuggets zu berücksichtigen?

Goldankauf Pro 24 (2021, 22.10.). Goldankauf-Pro24 München: Goldnugget. Goldankauf Pro24.

https://www.goldankauf-pro24.de/goldnugget-holtermann.html (Auszug)  (Hier gibt es einige Beispiele - Anm. d. V.)

[…] „Nuggets sind Gold- oder Platinklumpen, die auf natürliche Weise durch Erosion entstanden sind. Wenn goldhaltiges Gestein verwittert oder durch Transport in Bächen und Flüssen abgetragen wird, können sich aus größeren Goldansammlungen Nuggets bilden. Dieser Fall tritt jedoch selten ein, denn in der Regel kommt Gold im Erz nur in feiner Verteilung vor. 

 

Im überwiegenden Teil der Goldlagerstätten, die durch Verwitterung goldhaltigen Gesteins entstanden sind, erscheint das kostbare Edelmetall sehr fein verteilt. Die meisten Nuggets bringen es nur auf Korngröße, umso größeres Aufsehen erregt die Entdeckung sehr großer Nuggets.“ […] 

 

Wie hoch ist der Anteil an der gesamten Goldproduktion?

Goldankauf123.de (2021, 22.20.). Naturgold. Goldankauf123.de.

https://www.goldankauf123.de/goldwissen/n/naturgold/ (Auszug)

[…] „Etwa 3 % der jährlichen Goldproduktion ist Naturgold. Dadurch allein ist Naturgold jedoch nicht mehr wert als ‚normales’ Feingold. Für besonders große oder schöne Nuggets aus Naturgold wird von Sammlern ein Aufpreis bezahlt, der jedoch selten 10 bis 25 Prozent des Goldwertes übersteigt. 

 

Der von manchen Seiten behauptete zwei bis dreimal so hohe Wert von Naturgold, vor allem für Nuggets unter 3 Millimeter, entbehrt jeder Grundlage. Besonders schöne Nuggets aus Naturgold, welche sich  zu Schmuck weiterverarbeiten lassen, erzielen zwar einen höheren Preis, jedoch handelt es sich dabei um die Ausnahme und nicht um die Norm.

 

Der Begriff Naturgold wird leider oft auch missbraucht. So werden gegossene Klumpen aus herkömmlichem Feingold als ‚Unikat’ oder ‚natürlich aussehend’ zu einem weit überhöhten Preis angeboten. Man sollte daher beim Kauf von Naturgold Vorsicht walten lassen und es nur aus sehr vertrauenswürdigen Quellen beziehen.“ […]  

Goldstaub/Goldgranulat

Ein Silberlöffel mit Gold-Granulat.
Beim Goldankauf selten zu finden: Goldgranulat

Was ist Goldstaub?
Anmerkung: Der Ankauf ist äußerst selten anzutreffen.

Goldankauf123 (2021, 22.20.). Goldstaub-Ankauf. Goldankauf123.de.

https://www.goldankauf123.de/goldstaub-ankauf.html (Auszug)

 

[…] „Der feine Staub wird meistens aus 24-karätigem Gold angefertigt. Goldstaub wird seit Jahrhunderten verwendet, um Gegenstände zu vergolden oder zu verzieren. Im künstlerischen Bereich nutzte man Goldstaub schon vor Christi Geburt, um Gemälde zu verzieren und Rahmen zu vergolden. Besonders zur Herstellung von Goldfarbe ist Goldstaub sehr wichtig. Je feiner er ist, umso feiner wird die Goldfarbe, die daraus entsteht.

 

Da Gold für den menschlichen Körper nicht schädlich ist, sondern unverdaut ausgeschieden wird, nutzt man Goldstaub oder das dünne Blattgold gerne, um besondere Speisen damit zu verzieren. Bei der letzten Oscar-Verleihung wurden insgesamt 15 Pfund Goldstaub auf den Speisen der Stars verteilt. Jedes edle Menü kann mit Hilfe des Goldstaubs verfeinert werden und er wird immer häufiger in der Lebensmittelindustrie genutzt. Auch Süßspeisen werden heutzutage mit Goldstaub bestreut, um sie zu veredeln.

 

Bereits seit Jahren findet man Blattgold in edlen Sekten und in Champagner. Der goldene Champagner ist nicht nur eine Freude für das Auge, der Goldanteil schlägt sich auch nicht unwesentlich auf den Kaufpreis aus. Der Goldstaub Ankauf wird immer teurer. Dies liegt am steigenden Goldpreis. Der Materialwert des Goldstaubs ist relativ hoch, da der Staub aus 24-karätigem Gold hergestellt wird. Auch die große Nachfrage steigert den Preis beim Goldstaub Ankauf.“ […] 

 

Was ist Goldgranulat?
Hierbei handelt es sich um grobkörnigeres Gold. Nicht so fein gemahlen, wie Goldstaub. Aber auch kleinvolumiger, als die meisten Nuggets. Es entsteht nach der Schmelzen, wenn das noch flüssige Feingold später erkaltet.

Vergoldetes / Goldimitate

Einige Schokotaler, die wie Goldmünzen aussehen.
Vorsicht beim Goldankauf: Nicht alles ist echt!

Auf meinem Schmuck ist kein Goldstempel (Goldpunze). Ist kein Gold enthalten?  

Goldankauf Börse (2021, 22.10.). Häufige Fragen (FAQ). Goldankauf Börse.

https://www.goldankauf-boerse.de/wissenswertes/haeufige-fragen-faq/ (Auszug)

[…] „In der Regel, ist jedes Schmuckstück (Ketten, Ringe, Anhänger, Uhren,...) gestempelt (gepunzt). Gerade bei älteren Gegenständen, bei Änderungsarbeiten oder bei Unikaten kann es vorkommen dass kein Stempel mehr vorhanden ist.“ […]  (dennoch sind solche Objekte dann werthaltig - also auf jeden Fall überprüfen lassen; Anm. d. Verf.) 

 

Ich bin mir nicht sicher, ob meine Gegenstände „echt Gold“ oder nur vergoldet sind. Kann ich sie einsenden? 

Natürlich, denn die Goldankäufer sind dazu da, genau das zu prüfen. Kostenfrei. Vergoldetes wird jedoch von den allermeisten Ankäufern (bis auf einen) nicht angekauft, da der Aufwand für die Materialtrennung in Relation zum Ertrag zu groß ist (Ausnahme: „Gold-Filled“). Das Problem bei allen Varianten: Oft denkt man, es sei echtes Gold. Daher gibt es 

auch immer mal wieder die ein oder andere Enttäuschung beim Ankauf.

 

Was bedeutet „Gold-Filled“ (Ankauf; Kennzeichnung G.F.)

Wikipedia

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gold_Filled&oldid=184207959 (Auszug)

[…] „Gold filled (Englisch für gefülltes Gold) bezeichnet ein Verfahren, bei dem eine äußere Schicht echtes (= massives) Gold mit einem Metallkern aus Messing, Kupfer (früher auch Silber) verbunden wird.“ […]

 

Was ist Doublé?
Anmerkung: Der Ankauf ist sehr selten. Bezeichnung zum Beispiel „Goldauflage 24 kt" oder „24k Gold Plated".

Wikipedia

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Vergolden&oldid=214834422 (Auszug)

[…] „Die Goldplattierung (Doublé) beruht auf mechanischer Vereinigung von fremdem Metall und Goldblech durch starken Druck.“ […] (das Blech ist extrem dünn, daher eher wertarm; Anm. d. V.)

 

Was ist Blattgold?

Anmerkung: Es existieren verschiedene Dicken der Materialien. Ein Ankauf ist eher selten.

Fragold (2021, 14.10.). Glossar / Blattgold. Fragold.

https://fragold.de/glossar/

[…] „Nur in Handarbeit herstellbare Goldfolien von ca. 1/10.000 mm Stärke, die bereits für die grünen Teile des Lichtspektrums durchlässig sind. Blattgold wird durch Hämmern aus dünnem Goldblech unter Zwischenlage von Goldschlägerhaut hergestellt und praktisch nur für die Blattvergoldung benutzt.“ […]

 

Was ist ein Gold-Imitat? 

Anmerkung: Es erfolgt kein Ankauf. Am Markt existieren circa 30 Varianten, zum Beispiel „Nordisches Gold“ / „Schaumgold“ / et cetera.

Wikipedia

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Goldimitate&oldid=199601055 

[…] „Ein Goldimitat ist ein Metall oder eine Legierung, das bzw. die Gold ähnlich sieht. Vor allem aufgrund des hohen Preises von Gold hat man Legierungen aus unedlen Metallen entwickelt, die als Goldimitat benutzt werden oder als Unterlage bei der Herstellung von Doublé Verwendung finden.“ […] 


zum nächsten Blog-Artikel

alle Blog-Kategorien


Abbildungsnachweis: Oben: Bild von Mohamed Nuzrath auf Pixabay - Zweites von oben: © Can Stock Photo / rawf8 - Mitte: © Can Stock Photo / jamroenjaiman - Zweites von unten: © Can Stock Photo / GillesPaire - Unten: © Can Stock Photo / danilobiancalana 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0